SCHAUINSLAND - NEUBAU WOHNHAUS

Das Gebäude liegt in privilegierter Lage in Glashütten, eine kleine Gemeinde im hessischen Hochtaunuskreis.

Das Grundstück ist bergseitig von Norden her erschlossen. Zur Straße hin fügt sich der Neubau durch einen eingeschossigen Gebäudeteil gut in die vorhandene Bungalow-Bebauung ein und besetzt die vorgegebene Baulinie. Talseitig öffnet sich das Erdgeschoss und ermöglicht einen weitgreifenden Blick ins Silberbachtal. Aufgrund der bergseitigen Erschließung und der daraus resultierenden Abtreppung des Baukörpers sind entgegen der üblichen Aufteilung in Einfamilienhäusern die Schlafräume der Eltern im Erdgeschoss angeordnet. Trotz der Lage des Elternbereichs im EG zieht sich der private vom „öffentlichen Bereich“ zurück und bildet einen in sich geschlossenen privaten Rückzugsort mit Patio.

Der großzügige Wohn- und Essbereich ist im Süden des Gebäudes zoniert. Vom großen Esstisch der Familie ergibt sich ein spektakulärer Ausblick auf den Taunus. Auch bei der Küchenarbeit kann der Blick ins Tal genossen werden. Qualitativ ansprechende Aussenräume sind in den Baukörper integriert: die großzügige Terrasse mit Fernblick in direktem Anschluss an Wohn-, Ess- und Kochbereich, und ein kleiner Patio zur Belichtung des verdeckt liegenden Elternbereich im Erdgeschoss.
Auf diese Art und Weise entsteht ein plastischer Baukörper, welcher auf die vorhandene Topografie reagiert und das Grundstück optimal ausnutzt, ohne die Nachbarschaft zu beeinträchtigen.

Über eine großzügige einläufige Treppe wird direkt über das Entrée das halb eingegrabene Untergeschoss erschlossen. Im Souterrain öffnen sich Kinderzimmer, Bad, Gäst- und Arbeitszimmer zum Garten mit großflächigen Fenstern. Die Nebenfunktion, wie z. Bsp. Hauswirtschaftsraum, Technik, Abstellraum, etc. sind in der Dunkelzone des Untergeschosses untergebracht.

Auftraggeber: Privat
Ort: Glashütten
Leistungsphasen: 1 bis 8
Status: Genehmigung